18. August 2016

Ausbildung

Seit 2003 bildet der Offene Kanal Wettin Mediengestalter für Bild und Ton aus. Während ihrer Ausbildung arbeiten die Azubis als Kameramann/frau, CutterIn, KameraassistentIn, TonassistentIn, RegisseurIn, AufnahmeleiterIn, Sendeverantwortliche/r.
Schwerpunkt ihrer Arbeit wird das landesweite Projekt „DokuTV Sachsen-Anhalt“ sein (Live-Mitschnitte von Konzerten und kulturellen Veranstaltungen mit mobiler Fernsehtechnik). Journalistisch interessierte Azubis haben die Möglichkeit, eigene redaktionelle Beiträge zu gestalten und an interessanten Dokumentarfilmen mitzuwirken.
Die Azubis unterstützen die medienpädagogische Projektarbeit an Schulen und Jugendeinrichtungen.

Bei der technischen Realisierung steht modernste Medientechnik zur Verfügung. Technikfreaks können an der Liveregie, an Studiokameras und professioneller Tontechnik arbeiten.
Für spezielle Vorhaben stehen eine GoPro, eine TimeLapse-Vorrichtung (Minidolly mit Canon 5D für bewegte Zeitraffer-Aufnahmen) und eine Drohne (DJI Phantom 4) zur Verfügung.
Die zukünftigen Medienmacher treffen auf Praktikanten von Hochschulen und Universitäten, ambitionierte Filmemacher sowie auf Jugendliche aus europäischen Ländern, die im Rahmen eines Europäischen Freiwilligen Sozialen Jahres im Offenen Kanal tätig sind.

Durch das Anwenden umfangreicher Medientechniken können sie eigene Talente entdecken und perfektionieren. Der ständige Kontakt mit ausgebildeten Mediengestaltern für Bild und Ton, Studenten und Absolventen der Medienwissenschaften, der Medienpädagogik oder von Filmhochschulen ermöglicht einen intensiven Einblick in die Vielfalt der Medienberufe.

Im Anschluss an die Ausbildung haben viele der ehemaligen Azubis erfolgreich an der
Filmhochschule in Babelsberg studiert und arbeiten in der Werbebranche, bei lokalen Fernsehsendern, bei öffentlich-rechtlichen Sendern oder bei Formaten wie SpiegelTV und MareTV.