18. Januar 2017

Aktuelles

Goetheschule Bad Lauchstädt

In der Woche vom  28.01.-02.02.2018 wurde mit 25 Schüler/Innen der 7. Klassenstufe der Goetheschule ein Filmprojekt durchgeführt.

Die Teilnehmer verfassten selbständig die Drehbücher, übernahmen Schauspielrollen, drehten die einzelnen Szenen und fügten diese beim Schnitt zu einen Film zusammen. Die so entstandenen drei Filme näherten sich dem Thema Mobbing mit fiktiven Fällen an Schulen die szenisch dargestellt wurden.

 


Projekt „Café Sehnsucht“

Für das Projekt „Café Sehnsucht“ bilden der Antragsteller „WTV – Der Offene Kanal aus Wettin e.V.“, der Kulturverein Mücheln und die Freiwilligenagentur Halle-Saalekreis e.V. ein Bündnis.

Junge erwachsene Geflüchtete ab 17 Jahren aus Halle und dem Saalekreis (ST) produzieren im Rahmen von insgesamt sechs in sich geschlossenen fünftägigen Workshops Filme, die sich vor dem
Hintergrund ihrer aktuellen Lebenswelt mit ihren Bedürfnissen und Wünschen für die Zukunft auseinandersetzen. Das können eher handfeste Ziele sein, wie z.B. der Beginn einer bestimmten Ausbildung, oder auch Wünsche, wie Frieden in der Heimat oder die Wiedervereinigung mit der Familie.

Die Teilnehmer können für die Umsetzung des Themas aus verschiedenen Filmformaten wählen (z.B. Bericht, Reportage, Dokumentarfilm, Spielfilm, Musikvideo, Interview).
Nach Durchführung der Filmwerkstätten bereiten die Teilnehmer eine große Abschlusspräsentation vor.

Zur Homepage und den Videos


Filmprojekt

In der Woche vom 22.01-26.01.2018 betreuen Mitarbeiter des Kinder- und Jugendmedienzentrums Das Nest e.V. ein Filmprojekt an dem Christian-Wolff-Gymnasium in Halle/ Neustadt. In drei Kleingruppen werden nach einer kurzen Einführung in die Gestaltungsmöglichkeiten beim Film und in die Technik, Ideen gesammelt und umgesetzt. In jeder Gruppe verfassen die Schüler/-Innen ein Drehbuch, Filmen die einzelnen Sequenzen und fügen diese beim Schnitt zu einem Filmbeitrag zusammen. Auf diese Weise entstehen am Ende der Woche drei Filmbeiträge. Diese werden am Samstag bei dem Tag der offenen Tür den Eltern, Verwandten und allen Interessierten präsentiert.

Inhalte der Filme:

Thema Drogen und deren Auswirkungen auf Ihr direktet Umfeld. Sie führen Interviews und Umfragen in ihrer Schule durch.  Etwas weniger ernst behandeln andere Schüler einen fiktiven und humoristischen Fall von Abänderungen der eigenen Noten in einem szenischen Kurzfilm. Die dritte Gruppe dreht einen Krimi in dem ein Mordfall aus Eifersucht gelöst werden soll.


Werde ein Teil von Salty Vision – vor oder hinter der Kamera!

Füll´ einfach auf der Seite „Bewirb Dich“ das Anmeldeformular aus.
Vergiss bitte nicht, Deine Talente/Fähigkeiten oder Deine Interessen
für eine Aufgabe vor oder hinter der Kamera anzugeben!
Nach der Prüfung aller Bewerbungen laden wir Dich dann zum einem Castingtermin
an einem Ort ein, der für Dich gut erreichbar ist.
Während des Castings werden die Bewerber für die Bereiche vor der Kamera gefilmt.
Sofern Du vor der Kamera aktiv werden willst und minderjährig bist,
solltest Du unbedingt die Einverständniserklärung dafür, dass Du während des Castings gefilmt werden darfst,
unterschrieben von Deinen Eltern mitbringen. Das Formular erhälst Du nach der Anmeldung!

Wir freuen uns auf Dich und melden uns bald bei Dir!

Jetzt bewerben! Hier klicken!